Wie gehen Unis mit Wissenschafts-Ghostwriting um?
Florian Zach M.A. am 03.03.2021 um 18:53 (UTC)
 
Über die Internetplattform FragDenStaat fragen wir von Schwarzbuch Ghostwriting, auf Basis des Informationsfreiheitsgesetztes, aktuell bei einer Vielzahl deutscher Universitäten an, um in Erfahrung zu bringen, welche Konzepte und Maßnahmen die einzelnen Einrichtungen, im Umgang mit dem akademischen Ghostwriting, bereithalten. Unsere Anfragen stellen wir dabei an staatliche Hochschulen aller Bundesländer, sowohl an Universitäten als auch an Fachhochschulen. Auf der Plattform sind unsere Anfragen öffentlich einsehbar; dort können auch der Bearbeitungsstatus und die jeweilige Korrespondenz verfolgt werden. | f.z.

 
 

ORF-Reportage: Der gekaufte Titel
Florian Zach M.A. am 01.03.2021 um 20:20 (UTC)
 Nicht nur an deutschen Hochschulen ist Wissenschafts-Ghostwriting ein bekanntes Problem. Auch unsere Nachbarn in Österreich beschäftigt die Thematik. Für eine ORF-Reportage hat sich der Journalist Hanno Settele aufgemacht, um einen Blick hinter die Kulissen des rasant wachsenden Ghostwriting-Marktes zu werfen. Die Reportage →Der gekaufte Titel ist in der ORF-Mediathek frei abrufbar. | f.z.
 

<-Zurück

 1 

Weiter->